Taste F11 = Vollansicht

Taste F11 = Vollansicht verlassen

Wirkung und Funktion der Öle


Aprikosenkernöl, nativ: hautpflegend

Die Aprikose gehört zur Familie der Rosengewächse. Das Öl hat einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, zieht gut in die Haut ein und bindet die Feuchtigkeit in der Haut. Aprikosenkernöl ist in der Zusammensetzung dem Mandelöl ähnlich und für jeden Hauttyp geeignet. Es besitzt einen intensiven Marzipanduft der sich binnen Sekunden auf der warmen Haut verflüchtigt.



Arganöl, nativ: hautstraffend, fördert die Zellneubildung, entzündungshemmend, auch bei allergischen Hauterkrankungen

Das Öl aus den Nüssen des in Marokko wachsenden Arganbaumes enthält mehr als 80 % Linol- und Ölsäure, außerdem einen sehr hohen Gehalt an Antioxidanzien, die wichtig für die Abwehr freier Radikale sind. Es wirkt heilungsunterstützend bei Neurodermitis, Schuppenflechte und chronische Hauterkrankungen, bei trockener Haut, Juckreiz und schuppiger Haut. Arganöl verbessert den Hautstoffwechsel und reduziert den Wasserverlust, sodass die Haut spürbar glatter, geschmeidiger und widerstandsfähiger wird. Arganöl fördert die Zellneubildung. Argan ist ein gutes Haaröl.

Avocadoöl, nativ: (aus dem Kern gewonnen): hautpflegend und regenerierend, vitaminreich, sehr nährend, bei sehr trockener und rissiger Haut

Der Avocadobaum ist immergrün und beginnt nach etwa 10 Jahren Früchte zu tragen, die reich an ungesättigten Fettsäuren sind. Avocadoöl enthält einen hohen Anteil an Fettbegleitstoffen, es unterstützt die Regeneration der Haut, bindet Feuchtigkeit und festigt das Bindegewebe. Ein hervorragendes Öl für trockene Haut, insbesondere trockene Hände und Füße, aber auch im Gesicht und für die Haare ist es bestens geeignet. Avocado hat eine grünen, olivigen Geruch der sich auf der warmen Haut nach ca. einer Minute neutralisiert hat.

Borretschsamenöl, nativ: entzündungshemmend, reizlindernd und hautregenerierend, macht Haut widerstandsfähig und elastisch

Borretschöl hat ähnliche Eigenschaften wie Nachtkerzenöl. Es unterstützt bei Neurodermitis, trockener Haut, Juckreiz, schuppiger Haut, Schuppenflechte und chronischen Hauterkrankungen. Es verbessert den Hautstoffwechsel und reduziert den Wasserverlust, sodass die Haut spürbar glatter und wiederstandsfähiger wird. Außerdem lässt der Juckreiz nach und Entzündungen werden gemindert. Kaltgepresstes Borretschsamenöl enthält im Gegensatz zu Borretschblüten und –blättern keine leberschädlichen Pyrrolizidinalkaloide.

Granatapfelkernöl, nativ:antioxidativ, zellschützend und Zellstoffwechsel anregend

Der Granatapfel, eine schon in der Bibel erwähnte Kultur- und Heilpflanze, ist besonders reich an Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Zink, Selen, Polyphenol, Gamma-Linolensäure und Flavonoiden. Granatapfelsamenöl ist ein intensiv pflegendes Öl, das die Elastizität der Haut erhöht und den Stoffwechsel anregt, und daher besonders für reife und beanspruchte Haut zu empfehlen ist.


Hagebuttenkernöl, nativ: schmerzlindernd, entzündungshemmend und wundheilend

Hagebutten sind die Früchte der Rose. Sie sind besonders reich an Vitamin C und enthalten fünfmal mehr Vitamin C als Zitronen. Außerdem beinhalten sie Flavone, Fruchtsäuren und Vitamin B.




Jojoba, nativ: hautpflegend und straffend

Jojobaöl ist in der Hautpflege ein begehrtes und teures Öl. Es ist dem Hautfett ähnlich, dringt daher gut ein, hinterlässt keinen Glanz und stabilisiert den Fett- und Feuchtigkeitsmantel der Haut. Jojobaöl enthält einen natürlichen Lichtschutz. Die olivengroßen Nüsse des kleinen Strauchs enthalten kein Öl, sondern flüssiges Wachs, das im Kühlschrank fest wird, und wie jedes Wachs auch nicht ranzig werden kann. Das reine Jojoba richt ganz kurz leicht ölig und hat sich auf der warmen Haut im Nu verflüchtigt.


Mandelöl, nativ: hautpflegend, schützend, reizlindernd

Eines der kostbarsten Öle, gewonnen aus den Kernen der süßen Mandel. Es wirkt pflegend, reizlindernd und schützend, und wird nahezu reizlos vertragen.

Tipp: Bauchwehkindern tun Massagen mit Mandelöl meistens gut. Massieren sie den Bauch des Kindes leicht im Uhrzeigersinn um den Nabel kreisend (im Verlauf des Darms). Sie sollten nur nicht massieren, wenn der Bauch hart und angespannt ist. Achten Sie auf die Signale Ihres Kindes! Mandelöl ist nahezu geruchlos.

Sanddornkernöl, nativ:hautpflegend, antioxidativ und zellschützend

Der auch bei uns beheimateten Sanddornstrauch ist gerade in der heutigen Zeit eines der interessantesten und teuersten Öle in der Kosmetik: Besonders reich an Vitamin C, E und Carotinoiden schützt es die Haut vor Zellschäden durch zu viel Sonne, repariert angegriffene Zellen, und schützt die Zellwände vor Zerstörung durch freie Radikale. Der auch bei uns beheimateten Sanddornstrauch ist gerade in der heutigen Zeit eines der interessantesten und teuersten Öle in der Kosmetik: Besonders reich an Vitamin C, E und Carotinoiden schützt es die Haut vor Zellschäden durch zu viel Sonne, repariert angegriffene Zellen, und schützt die Zellwände vor derZerstörung durch freie Radikale.

Sesamöl, nativ: hautpflegend, weichmachend und öffnet die Poren

Sesamöl ist ein intensiv gewebewirksames Hautöl, da es die Fähigkeit hat, die Poren der Haut zu öffnen und ihre Wirkstoffe bis tief in die Haut zu transportieren. Außerdem hat es einen leichten Sonnenschutzfaktor. Sesamöl hat einen ausgeglichenen Anteil an ungesättigter Fettsäure und Linolsäure. Sesamöl gilt in Indien, für ayurvedischen Massagen, als das Hautpflegeöl schlechthin: Es spendet körperliche und seelische Kraft, wirkt beruhigend, erdend und stärkend. Das Sesamöl gibt unserem Borretsch-Körperöl einen intensiven Sesamduft (wie bei einem frischen Sesam-Brötchen), der allerdings nach gut einer Minute auf der warmen Haut verflogen ist.

Arnika: schmerzlindernd, juckreizstillend

Arnika ein altes Hausmitteldas eingerieben auf die betroffenen Hautpartien bringt Linderung bei Gelenks- und Rückenschmerzen, Blutergüssen, Muskelverspannungen, -zerrungen, Muskelkater, Prellungen, Verstauchungen und vielem mehr.

Tipp: Arnika lindert/nimmt den Juckreiz bei Mückenstiche.

Ringelblume: hautpflegend, reizlindernd

Die Ringelblume, eine der traditionsreichsten Heilpflanzen, wirkt ausgleichend, entzündungshemmend und wundheilend.

Arnika und Ringelblume ist in unseren Produkten in einem Ölauszug (Kaltauszug) enthalten.Es sind reine Mazerate. Nicht anwenden bei Allergie gegen Kreuzblütler.

Rosenwasser: feuchtigkeitsspendend, erfrischend, antibakteriell

Ein Wasserdampf-Destillat aus reinen Rosenblüten (Rosa damascena).

Unser Rosenwasser enthält weder Alkohol noch Konservierungsstoffe und selbstverständlich keine künstlichen Düfte. Es ist feuchtigkeitsspendend und stellt den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut wieder her. Ist sehr gut verträglich, besonders bei empfindlicher Haut. Es besitzt den klassischen Duft alter Rosen und bezaubert die Sinne.


Weitere Inhaltsstoffe in den bedufteten Ölen:

Citral, Citronellol, Eugenol, Farnesol, Geraniol und Linalool

gehört zu den 26 Duftstoffen, die seit 2005 in der EU zum Schutz von Duftstoffallergikern in der INCI-Deklaration gelistet werden müssen, wenn sie in Mengen enthalten sind, die potentiell für einen Duftstoff-Allergiker relevant sein könnten.

Diese Inhaltsstoffe sind ein natürlicher Bestandteil der ätherischen Öle, die wir zur Beduftung der Öle einsetzen.


Angebot Geschenkset

Samtweiche Hände

Bestellnr.: 070 - Preis: 34,00 €

  • 1 Flasche Granatapfel - Körperöl, 100 ml
  • 1 Flasche Fettes Früchtchen, Avocado-Körperöl, 100 ml
  • 1 Gläschen Totes Meersalz und einen Handzettel mit der Anwendung gratis dazu!

 

 

 

Hier finden Sie uns!

Fam. to Baben

querbeet

Süderbraruper Str. 9

24888 Steinfeld